VDR-Empfehlung: Grüne Elemente in der Reiserichtlinie

Nachhaltige Kriterien in Reiserichtlinien finden sich noch zu selten, obwohl das Thema hochaktuell ist.

Anliegen des VDR ist es, den Unternehmen einen Weg aufzuzeigen, der sie dauerhaft weg vom Versprechen und hin zum Handeln führt. Es ist schon jetzt möglich, ökologische, soziale und ökonomische Interessen im Bereich Geschäftsreisen miteinander zu vereinbaren.

Ein erster Ansatz sollte die Integration von „grünen“ Kriterien in die Reiserichtlinie sein, die sogar zu Prozessoptimierung und Kostenminimierung im Travel Management beitragen können. Weist ein entsprechendes Reporting die Spareffekte durch die „grünen“ Elemente nach, trägt das nachhaltig zum Erfolg der Maßnahmen und ihrer Akzeptanz bei.

Das VDR-Standardinstrument „Empfehlungen für grüne Elemente in der Reiserichtlinie“ ist ein sogenanntes lebendiges Dokument, das ständig aktualisiert wird. In dieser ersten Fassung steht die Vermeidung von CO2-Emissionen im Vordergrund, die im Bereich Geschäftsreisen gut darstellbar und nachvollziehbar sind. In einem nächsten Schritt sollen verstärkt weitere soziale und Umweltaspekte in den VDR-Empfehlungen berücksichtigt werden.

Exklusiver Inhalt für VDR-Mitglieder

Zu den Inhalten

Sprechen Sie mich gerne an!

René Vorspohl | VDR
René VorspohlPR & Kommunikation | Pressesprecher