Das Präsidium im Porträt

Präsidiumsmitglied Bernd Schulz

 

Werdegang

Seine Laufbahn begann Bernd Schulz als Reiseverkehrskaufmann beim Deutschen Reisebüro, wo er für mehr als zehn Jahre in verschiedenen Funktionen tätig war, zuletzt als Geschäftsführer von DER Travel Service Ltd. im kanadischen Toronto. Während seiner Tätigkeit beim Deutschen Reisebüro konnte er in den Bereichen Airline Consolidation, Reisebüro-Leitung, Touristik, Business Travel und Gruppengeschäft ein umfassendes Know­-how in der Tourismusbranche aufbauen. Mehrmonatige Auslandseinsätze in Japan und den USA, Tätigkeiten als Trainer für interne Seminare sowie die Berufung als Prüfer bei der IHK Frankfurt erweiterten seinen Aufgabenbereich. 

Von 1999 bis 2012 war Bernd Schulz zunächst als Manager Global Travel Procurement, später als Head of Global Travel Management für Siemens tätig. In dieser Funktion leitete er neben der globalen strategischen Ausrichtung des Travel Managements und dem Management der On- und Offline-Buchungsprozesse auch die weltweiten Verhandlungen unter anderem mit Fluggesellschaften, Hotels, Reisebüros und GDS. 

Von Juli 2012 bis Dezember 2016 war Bernd Schulz Geschäftsführer der Amadeus Germany GmbH. Er verantwortete die Bereiche Sales, Marketing, Product Management & Delivery sowie Development. Darüber hinaus berichteten die Märkte Österreich und Schweiz an ihn. Im Januar 2017 wechselte Bernd Schulz zur i:FAO Group GmbH in die Geschäftsführung.

Aktuelle Position

Seit April 2013 gehört Bernd Schulz dem Präsidium des VDR an. Bernd Schulz ist Mitglied des GBTA European Advisory Boards.

Mitgliedschaft

"Die Mitgliedschaft im VDR bedeutet für mich aktives Netzwerken und ständigen Austausch zu Themen der geschäftlichen Mobilität."

Bernd Schulz über den VDR

"Business Travel braucht ein Sprachrohr in den Medien und der Politik. Die zunehmende Komplexität gerade der technischen Entwicklung erfordert zudem einen engen Schulterschluss der Travel Manager. Der VDR als starke Interessenvertretung für Business Travel eröffnet großartige Möglichkeiten, die Branche voranzubringen. Der regelmäßige Erfahrungsaustausch in den Foren, während den regionalen Tagungen und der bundesweiten Kongresse sowie die persönlichen Kontakte sind eine Bereicherung für alle Mitglieder. Der nächste Experte für eine individuelle Problemlösung ist oft nur einen Klick oder einen Anruf entfernt. In den Fachforen werden dezidiert Probleme gelöst, neue Standards definiert sowie politische Entscheidungen vorbereitet." 

Als Präsidiumsmitglied...

… ist die permanente Optimierung des Business-Travel-Geschäfts mein persönliches Anliegen.

…spreche ich als ehemaliger Global Travel Manager eines DAX-Unternehmens die Sprache der Corporates und verstehe ihre besonderen Anforderungen.

…kann ich eine große und vielfältige technologische Expertise einbringen, aus Sicht TMC, OBE und GDS.

… gestalte ich gemeinsam mit den Kollegen aus dem VDR die Rahmenbedingungen unserer Arbeit effektiv mit – die neue Perspektive aus dem eher technischen Blickwinkel hilft mir dabei.

Mein Privatleben

Drei tolle Kinder

Meine Hobbys

An erster Stelle steht die Familie. Die Kinder haben Vorrang vor fast allen persönlichen Interessen. In der verbleibenden Zeit stehen Motorrad-Touren auf dem Programm, oft nur die kleine Feierabendrunde im Taunus, aber gerne auch mal ein Ausflug auf die Rennstrecke. Und für die Fitness nehme ich auch gerne mal das Mountainbike und gehe jede Woche Boxen. Zudem entspannen mich gemütliche Spieleabende und das Kochen mit meinen Freunden und den Kindern – Glutamat hat bei uns Hausverbot, und die Kinder sind bereits in der Lage, sich selbst zu bekochen.

Mein Motto

Gemeinsam und mit ehrlichem Interesse an der Sichtweise der anderen Seite findet man immer eine Lösung. Pragmatisch und lösungsorientiert denken und das Ego zu Hause lassen.

Sprechen Sie mich gerne an!

Bettina Amend | VDR
Bettina AmendAssistentin des Präsidiums und des Geschäftsführers