American Express Global Business Travel bietet alle Pay-as-you-fly-Tarife der Lufthansa

Lufthansa A350 | Lufthansa Group

Der Geschäftsreisespezialist American Express Global Business Travel (GBT) bietet seinen Kunden alle neu formierten Pay-as-you-fly-Tarife der Lufthansa Group. Wie GBT mitgeteilt hat, unterstützt das Unternehmen sowohl die Buchung dieser Tarife als auch sämtliche nachgelagerten Prozesse von Umbuchungen bis zu Abrechnungen und Reportings.

Die Tarife, die nicht schon zum Zeitpunkt der Buchung, sondern erst bei Abflug gezahlt werden, gibt es ohne Mindestumsatz von Lufthansa, Swiss, Austrian und Brussels Airlines, sie gelten für Punkt-zu-Punkt-Verbindungen wie auch für innereuropäische Transferflüge.

„Wir freuen uns sehr, dass die Lufthansa Group die bestehenden Pay-as-you-fly-Tarife auf günstigere Buchungsklassen erweitert und ausbaut, sodass mehr Flüge für Geschäftskunden erst bei Abflug bezahlt werden. Entsprechend müssen keine Geldflüsse rückabgewickelt werden, sollte der Flug wegen eines verschärften Lockdowns – oder vielleicht ganz banal wegen Vulkanasche oder Streiks – ausfallen“, sagt Florian Storp, Vice President Central Europe bei GBT.

Mehrere große GBT-Kunden hätten bisher schon Pay-as-you-fly-Tarife genutzt. GBT sei daher in der Lage, auch die neu formierten Tarife im vollen Umfang anzubieten und zu verarbeiten – auch dann, wenn das Buchungs- und Transaktionsvolumen wieder alte Höhen erreichen werde.

Sprechen Sie uns gerne an!
René Vorspohl | VDR
René VorspohlPR & Kommunikation | Pressesprecher
Verena Pingel | VDR
Verena PingelReferentin Digitale Medien