Certified wird eigenständiges Prüfinstitut

Das Prüfinstitut Certified wird künftig als rechtlich eigenständiges Unternehmen die Qualitätsstandards von Geschäftsreise- und Tagungshotels prüfen. Dazu hat der Verband Deutsches Reisemanagement e. V. (VDR) seine Rechte zum 30. April 2020 vollständig an die Certified GmbH & Co. KG übertragen. Hintergrund der Vereinbarung ist, dass sich die bisherigen Vertragspartner strategisch neu ausrichten wollen. 

Certified soll in die Lage versetzt werden, neue Kooperationen und Partnerschaften einzugehen, interessante Investoren an Bord zu nehmen und sich mit voller Kraft auf die als zukunftsrelevant erkannten neuen Zielgruppen, insbesondere kleinere und mittlere Unternehmen (KMU), zu konzentrieren. Dabei wird die Hotelzertifizierung auch in Zukunft das Kerngeschäft von Certified bilden.  

„Selbstverständlich sind wir in erster Linie ein Qualitätsprüfungs-Institut für Geschäftsreisehotels. Wir wollen aber künftig den Fokus verstärkt auf die Segmente Conference, Green und Locations legen – verbunden mit dem Ziel, den Umsatz der zertifizierten Partner signifikant zu erhöhen. Gerade dafür ist eine neue und deutlich erweiterte Zielgruppenansprache erforderlich, die wir nun vornehmen können“, erklärt Certified-Geschäftsführer Till Runte.  

Der VDR wird künftig einen noch stärkeren Fokus auf das Zukunftsthema geschäftliche Mobilität legen, die Aktivitäten von Certified aber weiterhin unterstützen. 

„Die Qualitätskontrolle von Hotels und Tagungslocations wird auch in Zukunft wichtig sein, zumal anerkannte Zertifizierungen wie die von Certified Geschäftsreise-Managern eine gute Orientierungshilfe geben. Inhaltliche Schnittmengen mit dem VDR wird es auch weiterhin geben, etwa beim Thema Nachhaltigkeit. Hier hat Certified mit dem „Green-Hotel-Siegel“ ein zukunftsweisendes Tool, welches von den Firmen immer stärker nachgefragt wird. Und ganz persönlich wissen wir unser System, das mit viel Herzblut aufgebaut wurde, in guten Händen“, sagt VDR-Hauptgeschäftsführer Hans-Ingo Biehl.   

Die Zertifizierungen werden auch künftig in bewährter Weise erfolgen, wie Runte noch einmal verdeutlicht: „Unsere Prüfungen basieren auf den Wünschen und Bedürfnissen der Zielgruppen Geschäftsreisende und Tagungsteilnehmer. Wir haben in unserer eigenen Datenbank über 8500 Kontakte von Planern, Reisestellen, Agenturen, Sekretärinnen und Assistentinnen – also den Nachfragern. Wir werden wirtschaftlich und inhaltlich jetzt in die Lage versetzt, deutlich agiler unsere Ziele zu verfolgen.“

Runte und VDR-Vizepräsidentin Inge Pirner sind sich einig, dass sowohl für den VDR als auch für Certified nun neue Optionen für eine Weiterentwicklung im Markt entstehen: „Wir haben hier eine für beide Seiten positive Regelung gefunden, die uns flexibler macht, ohne die Anforderungen des jeweils anderen aus den Augen zu verlieren – eine klassische Win-win-Situation.“

Sprechen Sie uns gerne an!

René Vorspohl | VDR
René VorspohlPR & Kommunikation | Pressesprecher
Verena Pingel | VDR
Verena PingelReferentin Digitale Medien