Coronavirus: Bahn bei Geschäftsreisen kulant

Die Deutsche Bahn hat auch für Geschäftskunden weitreichende Kulanzregelungen eingeführt.

So können Geschäftsreisende, die aufgrund des Coronavirus ihre Reise innerhalb Deutschlands verschieben möchten, alle bis zum 13.03.2020 gebuchten Tickets bis zum 30.06.2020 flexibel nutzen. Die Zugbindung bei Super Sparpreisen ist aufgehoben. Geschäftsreisende, die ihre Reise stornieren möchten, sollen dazu die gängigen Erstattungsprozesse nutzen, sofern dort eine kostenfreie Rückgabe möglich ist.

Ist eine kostenfreie Erstattung nicht möglich oder haben Geschäftsreisende ein Super Sparpreisticket, bietet die Bahn exklusiv für bahn.business-Kunden eine prozessorientierte Sonderkulanzregelung zur Erstattung an. Gebuchte Tickets mit Reisetag vom 13.03. bis zum 30.04.2020 werden kostenfrei wie folgt erstattet:

Kauf über die bahn.business Geschäftskundenportale / DB Navigator und BTM-Systeme (mit BIBE-Anbindung)

Bitte nutzen Sie zur Stornierung von Fahrscheinen folgendes Kontaktformular. Bitte geben Sie hier den Vor- und Nachnamen des Reisenden an und als E-Mail-Adresse die Adresse, die bei der Buchung verwendet wurde. Anders als angegeben erfolgt bei Geschäftskunden (mit BMIS) eine Gutschrift auf das bei der Zahlung verwendete Zahlungsmittel (anstatt der Ausgabe eines Gutscheins).

Kauf über BTM-Systeme (mit NVS-Anbindung)

Zahlung mit AirPlus Company Account: Bitte wenden Sie sich an Ihren zuständigen DB Ansprechpartner, da eine Gutschrift auf AirPlus Company Account systemisch teilweise nicht möglich ist.

Zahlung mit allen anderen Kreditkarten: Bitte nutzen Sie das Erstattungsformular für BTM-Systeme. Bitte unter Grund der Erstattung „Corona“ angeben. Die Gutschrift erfolgt auf das bei der Zahlung verwendete Zahlungsmittel (Ausnahme AirPlus Company Account)

Kauf über personenbediente Verkaufsstellen (DB Agenturen/DB Reisezentren)

Bitte wenden Sie sich zur Stornierung an die zuständige DB Verkaufsstelle, in der das Ticket gebucht wurde.

Bitte beachten Sie, dass sich aufgrund der Vielzahl der Anfragen die Bearbeitungszeit verzögern kann.

Informationen zur aktuellen Verkehrslage finden Sie auf bahn.de/aktuell.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren DB Ansprechpartner.

Weiteres zum Thema

Themen im Fokus: Coronavirus

 

Sprechen Sie uns gerne an!
René Vorspohl | VDR
René VorspohlPR & Kommunikation | Pressesprecher
Verena Pingel | VDR
Verena PingelReferentin Digitale Medien