Erste Digitale Tagung für Geschäftsreise- und Mobilitätsmanagement erfolgreich beendet

Digitale Tagung für Geschäftsreise- und Mobilitätsmanagement

Die erste Digitale Tagung für Geschäftsreise- und Mobilitätsmanagement ist erfolgreich zu Ende gegangen. Rund 250 Teilnehmende aus Unternehmen und der Geschäftsreisebranche tauschten sich im virtuellen Veranstaltungszentrum des gastgebenden Verbands Deutsches Reisemanagement e. V. (VDR) zu aktuellen Themen aus der Welt des Business Travel aus. Aufgrund der Einschränkungen durch die Coronavirus-Pandemie konnte die dreitägige Fachkonferenz nicht wie ursprünglich geplant als Präsenzveranstaltung durchgeführt werden. Die Event-Plattform des VDR-Veranstaltungspartners Proske Virtual Venue bot den Teilnehmenden dennoch zahlreiche Gelegenheiten, mit anderen Tagungsgästen ins Gespräch zu kommen, sich mit Fachkollegen auszutauschen oder Neuigkeiten von Anbietern aus der Geschäftsreisebranche zu erfahren. 

„Mit der ersten virtuellen Tagung für Geschäftsreise- und Mobilitätsmanagement haben wir die Brücke geschlagen zwischen den pandemiebedingten Einschränkungen des öffentlichen Lebens und dem Bedarf an fachlichem Austausch, Networking und Wissenstransfer. Das positive Feedback zeigt uns, dass wir unseren Fachbesuchern mit den thematischen Schwerpunkten und der technischen Umsetzung ein sehr gutes Tagungserlebnis geboten haben. Mein großer Dank gilt allen Teilnehmenden, Beteiligten, Partnern und Sponsoren“, resümierte VDR-Präsident Christoph Carnier. 

Fokusthema: Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf die Geschäftsreise

Ein thematischer Schwerpunkt der Tagung waren die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf den Geschäftsreisemarkt. In verschiedenen Formaten haben Branchenexperten einen Blick auf Marktveränderungen, Herausforderungen für Travel Manager und Reisende sowie Auswirkungen auf die Arbeitswelt geworfen. Verena Funke, Senior Director EMEA Account Management & Country Director Deutschland, Egencia, analysierte in ihrer Keynote die gesamtwirtschaftlichen Folgen der Pandemie. Peter Aschenbrenner, Unternehmensberater und Managementexperte, stellte in seiner Session die Frage nach „Kundenwunsch und Realität in Geschäftsreisebüros – Corona als Beschleuniger für Digitalisierung?!“ und diskutierte anschließend unter anderem mit Martina Eggler, General Manager, ATG Travel Deutschland und Albert Eduard Küng, Head of Global Travel Management, Siemens. Wie Unternehmen es schaffen werden, im digitalen Wandel wettbewerbsfähig zu bleiben und was wir aus der Corona-Krise für die Digitalisierung und die Zukunft der Arbeit lernen können, vermittelte Julia Bangerth, Mitglied des Vorstandes der DATEV eG. Aktuelle Rechtsfragen rund um die Dienstreise in Corona-Zeiten beantwortete Tobias Ehlen, Professor für Wirtschaftsrecht an der Hochschule Worms.

Auch Nachhaltigkeit und Travel-Management-Themen auf der Agenda

Neben dem Fokusthema Corona-Pandemie standen viele weitere spannende Vorträge und Diskussionsrunden auf der Tagungsagenda. In seiner politischen Keynote erklärte Ole von Beust, Erster Bürgermeister Hamburgs a.D. und Inhaber der von Beust & Coll. Beratungsgesellschaft, welche Rolle Verbandslobbying bei der politischen Entscheidungsfindung spielt. Wie sich die Zusammenarbeit von Anbietern und Nachfragern in der Krise verändert hat, diskutierten Konstantin Sixt, Vorstand Vertrieb, Sixt, Jürgen Siebenrock, Vice President Sales and Services Home Markets & Global Key Account Management, Lufthansa Group, Marina Christensen, Head of Sales, BWH Hotel Group Central Europe, Christoph Carnier, VDR-Präsident & Senior Director Travel, Fleet & Events, Merck sowie Heiko Luft, VDR-Präsidiumsmitglied & Leiter Mobilität, Fuhrpark & Dokumentenlogistik, EnBW.

Über die Vorteile einer Intelligenten Mobilitätsbudgetlösung referierte Michael Müller, Managing Director, belmoto. Warum es wichtig ist, das Thema Nachhaltigkeit zusammen mit dem inneren Schweinehund anzugehen, zeigte Marco von Münchhausen in einer pointierten Keynote zu den Herausforderungen eines nachhaltigen und klimaschonenden Lebens. 

Unterstützt wurde die digitale Tagung für Geschäftsreise- und Mobilitätsmanagement 2020 durch die Premium-Partner Deutsche Bahn, Egencia und Proske sowie die weiteren Partner American Express, ATG Travel Deutschland, BWH Hotel Group Central Europe, Chrome River by Emburse, FREE NOW for Business, LATAM Airlines, SAP Concur und SIXT

Sprechen Sie uns gerne an!
René Vorspohl | VDR
René VorspohlPR & Kommunikation | Pressesprecher
Verena Pingel | VDR
Verena PingelReferentin Digitale Medien