ITB Berlin NOW 2021: VDR und Branchenexperten diskutieren über die Zukunft der Geschäftsreise

ITB Now 2021 | VDR

Wie Geschäftsreisen in Zeiten der COVID-19-Pandemie wieder angekurbelt werden können, beleuchtet der Verband Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR) in Kooperation mit der ITB Berlin NOW am Mittwoch, 10. März 2021, bei der diesjährigen digitalen Ausgabe der Tourismusmesse. Teilnehmende erhalten während der Vorträge und Diskussionsrunden bei der ITB Berlin NOW Convention fundierte Einschätzungen zu aktuellen Entwicklungen und Trends.

Unter dem Titel „Business Travel: REthink, REbuild, RElevance – the Future of Meetings & Events“ diskutieren Branchenexperten die Aussichten neuer Geschäftsmodelle, technologische Trends und deren Konsequenzen. Welche Entwicklungen die Geschäftsreisebranche auch in Zukunft prägen werden, erklären Michael Bourke, Manager Clinical Meeting Management Novo Nordisk, Toby Frowen, Senior Manager, Global Lead – Global Meetings Management Amgen, Daniel Poulsen, Senior Content Marketing Specialist / Content Marketing and Communications SAS Institute, René Proske, CEO Proske, Nick Pupa, Category Manager DSM Group, und Patric Weiler, Director Strategy & Innovation Proske.

Eine Prognose, wie Geschäftsreisen in Zukunft aussehen werden, gibt Stefan Tolga Gumuseli, General Manager AirFrance KLM Germany. Zum Thema Innovation und Digitalisierung sprechen die Referenten Florian von Klier, Senior Director Global Innovations & Solutions bei SIXT und Vinzenz Pflanz, President Corporate Sales bei SIXT, die sich in dieser Session mit der Bedeutung von Sicherheit und höherer Flexibilität bei Geschäftsreisen auseinandersetzen.

Wie ein multimodaler Mobilitätsmix die Effizienz steigert und zusätzlich für mehr Nachhaltigkeit in Unternehmen sorgt, erläutert Tim Koch, Director Sales Central Europe FREE NOW for Business. Welche Rolle Flexibilität, Verlässlichkeit und Digitalisierung bei der veränderten Nachfrage in Sachen Geschäftsreisen spielen, berichtet Martin Gruber, Vice President, Commercial (international) Avis Budget Group im Gespräch mit Dorothea Hohn, Managing Director global communication experts. 

Erste Schritte, wie sich die Hotellerie auf die Unternehmensanforderungen von Geschäftsreisenden vorbereiten kann, werden in einer Diskussionsrunde mit VDR-Präsident Christoph Carnier, Senior Director Travel, Fleet & Events  Merck, Marina Christensen, Head of Sales BWH Hotel Group Central Europe, Martina Eggler, General Manager ATG Travel Deutschland, und Dominika Rudnick, Director Key Account Management & Consortia Deutsche Hospitality, vorgestellt. 

Welche Vorteile Serviced Apartments beim Neustart für die Geschäftsreisebranche mitbringen und wie Unternehmen heute Reiseentscheidungen für ihre Mitarbeiter treffen, diskutiert Julia Harnischfeger, Managing Director JOYN Serviced Living mit Holger Fuchs, CEO Mavie Films, Markus Kuckertz, Head of Department IT Strategy & Innovation Vodafone, und Oliver Meinicke, Director Global Account Management BCD Travel Services. Harald Rettich, Teamleader Corporate Partnerships Manager Germany myclimate Deutschland, gibt Teilnehmern Empfehlungen an die Hand, wie sie mit Lösungen zum Klimaschutz und Nachhaltigkeit das Geschäftsreisebusiness wieder ankurbeln können. 

Zu den Partnern 2021 gehören AirFrance/KLM/Delta Air Lines, ATG Travel Deutschland, Avis Budget Group, BWH Hotel Group Central Europe, Deutsche Hospitality, FREE NOW for Business, JOYN Serviced Living, myclimate Deutschland, Proske und SIXT.

Sprechen Sie uns gerne an!
René Vorspohl | VDR
René VorspohlPR & Kommunikation | Pressesprecher
Verena Pingel | VDR
Verena PingelReferentin Digitale Medien