Neues aus dem VDR-Fachausschuss Daten und Information

Daten | Verband Deutsches Reisemanagement e.V.

Um Kennzahlen auszuwerten und Schlüsse daraus zu ziehen, wird ein Vergleich mit Vorperioden durchgeführt. Aber was tun, wenn durch COVID-19 die Geschäftsreisewelt durcheinandergewirbelt wurde? Sind die Zahlen aus der Zeit vor COVID-19 dann noch als Vergleichsbasis nutzbar? Die Mitglieder des VDR-Fachausschusses Daten und Information, sagen „ja“ – es gibt Kennzahlen, die Strukturbrüchen unterliegen, andere, die es nicht tun. Aufgrund von „Krisen“ kann es immer zu Veränderungen kommen (z.B. auch bei Streiks oder Wetterkatastrophen). Allgemein gilt zu beachten: Absolute Zahlen werden weniger nützliche Erkenntnisse im Vergleich mit den Zahlen vor COVID-19 liefern. Relative Kennzahlen, bei denen eine Zahl zu einer anderen Zahl ins Verhältnis gesetzt wird, wie z.B. Durchschnittswerte, funktionieren grundsätzlich auch bei einem „außergewöhnlichen Reiseverhalten“ bzw. in einem „außergewöhnlichen Jahr“. Sie können im Zweifel eher zur Analyse der Geschäftsreisezahlen herangezogen werden, sollten aber dennoch ebenfalls im Kontext der aktuellen Rahmenbedingungen eingeordnet werden. Prüfen Sie, was Ihre Kennzahl beeinflusst. So erkennen Sie schnell, welche Kennzahl auch in COVID-19-Zeiten Bestand hat.

Es gibt Kennzahlen, die möglicherweise explizit durch COVID-19 Veränderungen aufweisen werden und anders ausfallen als in „normalen“ Jahren, z.B. die Wahl des Verkehrsmittels (Modal Split). Schauen Sie doch einfach mal nach, wie sich hier das Reiseverhalten verändert hat. Vielleicht können Sie daraus auch Maßnahmen für die Zukunft ableiten.

Sie haben noch kein Kennzahlensystem für Ihr Reisemanagement? Die VDR-Checkliste hilft bei der Einführung

Ein Kennzahlensystem hilft Ihnen dabei, Veränderungen im Auge zu behalten und die (ggf. neu) gesteckten Ziele nachhaltig zu verfolgen und zu erreichen. Bei der Einführung eines Kennzahlensystems im Travel Management sind viele Variablen vorher zu klären und zu beachten, damit am Ende die richtigen Zielgruppen im Unternehmen mit den richtigen Zahlen bedient werden. Daher hat der Fachausschuss Daten und Information für die VDR-Mitglieder eine neue Arbeitsvorlage entwickelt. Die „VDR-Checkliste zur Einführung eines Kennzahlensystems“ hilft Ihnen dabei, ein Kennzahlensystem im eigenen Unternehmen zu implementieren. Sie ergänzt somit die VDR-Kennzahlen-Übersicht und die VDR-Übersicht zum Umgang mit Datenquellen. Die neue Checkliste beschreibt übergreifend die einzelnen Schritte bei der Implementierung eines Kennzahlensystems. Sie gibt dem Nutzer Anhaltspunkte, an denen er seine Vorgehensweise strukturiert ausrichten kann. Fragen oder Ergänzungen zur Checkliste nehmen wir unter mitgliederservice@vdr-service.de gerne entgegen.

Und jetzt viel Erfolg (auch weiterhin) mit der Analyse Ihrer Daten – vor, während und nach Corona-Zeiten.

Sprechen Sie uns gerne an!

René Vorspohl | VDR
René VorspohlPR & Kommunikation | Pressesprecher
Verena Pingel | VDR
Verena PingelReferentin Digitale Medien