Zurück zur Liste

Bundesrat stimmt Jahressteuergesetz zu

Erhöhung der Pauschalen für den Verpflegungsmehraufwand, Margenbesteuerung sowie Maßnahmen zur Förderung der Elektromobilität beschlossen. Recht und Steuern, Reisekosten
Bundesrat stimmt Jahressteuergesetz zu VDR-Service GmbH

Der Bundesrat hat am 29. November 2019 zahlreichen Änderungen im Steuerrecht zugestimmt, die der Bundestag am 7. November 2019 verabschiedet hatte.

E-Mobilität und Förderung von E-Dienstwagen
Einen Schwerpunkt bilden Maßnahmen zur Förderung der Elektromobilität. Neben einer Sonderabschreibung für rein elektrische Lieferfahrzeuge sieht das Gesetz vor, die Dienstwagenbesteuerung für Elektro- oder Hybridfahrzeuge weiterhin nur mit 0,5 Prozent des Listenpreises zu bewerten.

Erhöhung der Pauschalen für den Verpflegungsmehraufwand
Die steuerfreien Verpflegungspauschalen bei Dienstreisen und Weiterbildungen steigen ab 1. Januar 2020. Bislang galt für den An- und Abreisetag sowie für eine Abwesenheit von mehr als acht Stunden eine Pauschale von 12 Euro. Künftig werden es 14 Euro sein. Für Dienstreisen, die länger als 24 Stunden dauern, steigt der Pauschbetrag von 24 auf 28 Euro.

Margenbesteuerung
Die Änderungen zur Margenbesteuerung treten in Kraft, wenn sie im Bundesgesetzblatt veröffentlicht werden, was in diesen Tagen passieren wird.

VDR-Mitgliederinformation zur Margenbesteuerung

Weiteres zum Thema:

Neue steuerliche Maßnahmen zur Förderung von E-Mobilität bei Dienstfahrzeugen unzureichend

Verpflegungspauschalen für Auslandsreisen ab 1. Januar 2020

Weitere Details finden Sie auf der Website des Bundesrats:

Bundesrat stimmt Jahressteuergesetz zu

Beschlussdrucksache: Gesetz zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität und zur Änderung weiterer steuerlichen Vorschriften

Bundesrat gibt grünes Licht für 30 Gesetze

 

 

Sprechen Sie uns gerne an!

René Vorspohl | VDR
René VorspohlPR & Kommunikation | Pressesprecher

Verena Pingel | VDR
Verena PingelReferentin Digitale Medien