VDR-aktuell
Ausgabe 12, 26. Juli 2017 - Online lesen

 

 

NEWS

VDR-Fachausschuss Sicherheit rät zu Vorsichtsmaßnahmen bei Geschäftsreisen in die Türkei

Der VDR rät Unternehmen und ihren Reisenden vorerst, als Vorsichtsmaßnahme Ihre maschinenlesbaren Reisepässe für die Einreise mitzuführen und sicherzustellen, dass diese über die geplante Ausreise hinaus gültig sind. Bestehen Sicherheitsbedenken, können Sie bzw. Ihre Reisenden sich außerdem, so wie für jedes andere Reiseziel, in eine Krisenvorsorgeliste des Auswärtigen Amtes eintragen lassen.

Ob in Zukunft Änderungen bei den Reisebestimmungen erfolgen, hängt davon ab, wie sich die Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei in den kommenden Wochen und Monaten entwickeln werden. Weiterlesen...

Online-Befragung von VDR und Fraunhofer IML zum „Zukunftsbild Geschäftliche Mobilität“ gestartet

Der VDR hat das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik beauftragt, eine Studie zum Thema „Zukunftsbild „Geschäftliche Mobilität“ – Trends, Entwicklungen und Handlungsempfehlungen“ zu erarbeiten. Ziel der Untersuchung wird es sein, Entwicklungen zu identifizieren und zu bewerten, die die Zukunft von geschäftlicher Mobilität bis zum Jahr 2025 entscheidend beeinflussen werden.  Zur Umfrage...

 

Hinweise zu verschärften Sicherheitsmaßnahmen für Flüge in die USA

Das U.S. Department of Homeland Security hat am 28. Juni bekannt gegeben, dass für alle kommerziellen Flüge in die USA verschärfte Sicherheitskontrollen vorgeschrieben werden. Inzwischen sind die neuen Bestimmungen, die 105 Länder, 280 Flughäfen und 180 Fluggesellschaften betreffen, in Kraft getreten. An den Flughäfen kann es durch zusätzliche Überprüfungen zu Verzögerungen beim Check-In und an den Sicherheitskontrollstellen kommen.

 

Airlines reagieren darauf unter anderem mit erhöhten Check-in-Annahmeschlusszeiten. Wir empfehlen Geschäftsreisenden daher, sich vor Abflug rechtzeitig bei Ihrer Fluggesellschaft über entsprechende Maßnahmen zu informieren. Weiterlesen...

Fraunhofer FOKUS stellt KATWARN-App im Fachausschuss Sicherheit vor

Lautsprecherdurchsagen, Radio, Twitter - und jetzt Katwarn: Im Falle von Terror oder anderen Gefahren greift Hessens Polizei in Zukunft auch auf das Alarmsystem für Smartphones zurück. Das Fraunhofer FOKUS stellt die App und ihre Funktionen nun auch dem VDR-Fachausschuss Sicherheit vor. Ziel ist, die Einsatzmöglichkeiten des Systems beim Travel Risk Management zu prüfen. Mehr über KATWARN erfahren Sie in einem TV-Beitrag des Hessischen Rundfunks. Beitrag ansehen...

Sponsoring 2018 beim größten Netzwerk für Mobilitätsmanagement – Werden Sie Partner des VDR!

Der VDR ist Deutschlands größtes Netzwerk für modernes Mobilitätsmanagement. Nutzen Sie den Verband als Bühne für Ihr Unternehmen und positionieren Sie sich als engagierter Partner. Sie suchen den Dialog mit Entscheidern der Business-Travel -Welt? Wir öffnen Ihnen die Tür zu über 5.000 Kontakten – unseren Mitgliedern. Stellen Sie sich aus unseren Paketen das Beste für Ihre Marketingstrategie zusammen: prominent, wirkungsvoll und mit breitem Medienecho!

 

 

 

  Fachausschüsse
 

Beim VDR engagieren sich die Mitglieder ehrenamtlich in derzeit 12 Fachausschüssen. Hier tauschen sich Experten zu speziellen Themen untereinander aus und entwickeln von Mitgliedern für Mitglieder Hilfsmittel wie Leitfäden und Checklisten, die allen VDR-Mitgliedern kostenfrei zur Verfügung gestellt werden. Mehr...