Germania engagiert sich im Geschäftsreiseverband VDR

29.03.2018 / Flug, Mitgliedschaft, VDR

Die unabhängige Fluggesellschaft Germania baut seit Jahresbeginn ihre Aktivitäten im Bereich Geschäftsreiseverkehr aus und ist dem VDR beigetreten. Im Verband will die Airline vor allem aus den komplexen Aufgaben vom strategischen Einkauf von Reiseleistungen über die Umsatzsteuerung bis hin zum Prozessmanagement lernen.

Germania begrüßt neben Urlaubern und Städte-Touristen traditionell auch Pendler und Geschäftsreisende an Bord ihrer grün-weißen Flugzeuge. Durch die Verdichtung der Strecken in Frequenz oder Abflughäfen wächst die Nachfrage auf das Germania-Flugangebot durch Firmen, deren Mitarbeiter international tätig sind.

So nutzen beispielsweise Unternehmen der Schifffahrt die Germania-Flugverbindungen zwischen Bremen und Athen, Start-Ups folgen dem Flug-Angebot zwischen Berlin und Tel Aviv, und auch Diplomaten nutzen mehrmals wöchentlich die Verbindungen in den Nahen und Mittleren Osten. Mit der Mitgliedschaft schließt sich Germania rund 550 namhaften Unternehmen aller Branchen und Größen an, Einfluss auf Produkt- und Prozess-Entwicklungen zu nehmen und aus den komplexen Aufgaben vom strategischen Einkauf von Reiseleistungen über die Umsatzsteuerung bis hin zum Prozessmanagement zu lernen. Qualität und Sicherheit der Reiseleistungen sowie guter Service und Flexibilität bei der Reiseabwicklung stehen dabei ebenso im Vordergrund wie der quantifizierbare, wirtschaftliche Nutzen.

Germania ist eine unabhängige deutsche Fluggesellschaft mit über 30 Jahren Unternehmensgeschichte. Auf Kurz- und Mittelstrecke fliegt die Airline mit dem grün-weißen Logo jährlich mehr als 3 Millionen Passagiere. Von 20 Abflughäfen in Europa bietet Germania Verbindungen zu mehr als 55 Zielen innerhalb des Kontinents, nach Nordafrika sowie in den Nahen und Mittleren Osten. Die Fluggesellschaft bietet entgegen dem Trend den bewährten Service an Bord aus kostenfreien Snacks, Softdrinks, Zeitschriften und mindestens 20 Kilogramm Freigepäck. Im Geschäftsmodell vereint Germania die Bereiche Linien-, Charter- und Werksverkehr. Zusammen mit der Schweizer Germania Flug AG und der Bulgarian Eagle umfasst die Germania-Flotte zum Sommer 2018 bis zu 36 Flugzeuge. Für deren Wartung sorgt die Germania Technik Brandenburg. Weitere Informationen gibt es unter www.flygermania.com.