Zurück zur Liste

ITB Berlin: VDR nimmt Geschäftsreise 4.0 in den Fokus

Sechstes „Home of Business Travel by ITB & VDR” mit namhaften Mitausstellern / Business Travel Forum bringt Florian Storp und Marcus Scholz auf die Bühne Fachthemen,Pressemitteilung, Veranstaltungen

Geschäftsreise 4.0, disruptive Business-Modelle und digitale Attacker – mit diesen und vielen weiteren Themen präsentiert sich der VDR auf der diesjährigen ITB Berlin vom 7. bis zum 9. März 2018. Zum sechsten Mal in Folge ist der deutsche Geschäftsreiseverband Co-Gastgeber des „Home of Business Travel by ITB & VDR“auf einem mehr als 270 Quadratmeter großen Gemeinschaftsstand in Halle 7.1a. Hier treffen sich Anbieter und Dienstleister der geschäftlichen Mobilität in einzigartiger Netzwerk-Atmosphäre.

„Mit den diesjährigen Zukunftsthemen greifen wir bewusst aktuelle Entwicklungen auf, die in der täglichen Arbeit der Mobilitätsverantwortlichen zunehmend bedeut-samer werden. Das Business-Travel-Forum des VDR gibt Einblicke in neue Mobili-tätswelten und zeigt, wie die New Generation in Zukunft digital vernetzt, bedarfsge-recht und flexibel reist. Für die Travel Manager von morgen heißt das, zu verstehen, welche Veränderungen auf sie zukommen, Know-how aufzubauen und passende Strategien für die Reise 4.0 zu entwickeln“, erklärt VDR-Präsident Dirk Gerdom. „Das Home of Business Travel by ITB & VDR bleibt auch im sechsten Jahr eine einzigartige Plattform für den gesamten Bereich der geschäftlichen Mobilität. Ich freue mich wieder auf den fachlichen Austausch ebenso wie auf die vielen per-sönlichen Gespräche und Diskussionen rund um das betriebliche Mobilitätsma-nagement.“

Die kommunikative Lounge gibt Gästen die Möglichkeit, mit dem VDR und den Partnern des Home of Business Travel zu Themen rund um die geschäftliche Mobi-lität ins Gespräch zu kommen. Der Gemeinschaftsstand ist zudem direkt an die Vorträge und Gesprächsrunden des ITB Business Travel Forums gekoppelt, das am 8. März unter dem Motto „Geschäftsreise 4.0: dynamisch, digital, disruptiv“ einen Blick in die Zukunft wirft.

Florian Storp, Vice President Central Europe, American Express Global Business Travel, und Nils Neuenhüsges, Leiter Einkauf Indirektes Material, Jungheinrich AG, zeigen praxisnah, wie sich Reisebüro und Kunden gemeinsam den künftigen Anforderungen rundum mobiler und vernetzter Mitarbei-ter stellen können. Disruptive Business Modelle und digitale Attacker verändern mittlerweile auch die die Geschäftsreisebranche.

Die Travel Manager der Zukunft müssen ihre Rolle als statischer Auktionator der Fachabteilung verlassen und zum pro-aktiven Innovati-onsscout und verantwortungsvollen Regisseur innerhalb digitaler Ökosysteme wer-den. Wie sie mit dem Wandel gehen und ihn gestalten können,, erklären Ludger Bals, Associate Partner, The TravelConsulting Company (TTCG), Christopher Bergau, Market Manager Business Travel DACH, Airbnb, und Dr. Engelbert Wim-mer, Gründer & CEO, e&Co. AG.

Welchen praktischen Nutzen sogenannte internetbasierte, intelligente persönliche Assistenten auch für Geschäftsreisende haben, zeigt Marcus Scholz, Mitglied der Geschäftsführung, Europcar Autovermietung GmbH, in seine Präsentation Er führt vor, wie Reisende mit Alexa einfach auf Zuruf ihren Mietwagen buchen können – individuelle Vorlieben inbegriffen und gleichzeitig Reiserichtlinien konform. Gelegenheit zum Netzwerken haben Aussteller am Gemeinschaftsstand und ihre Gäste bietet der „Business Lunch“ im Home of Business Travel an allen drei Fachbesuchertagen.

Zu den Mitausstellern 2018 gehören Acomodeo, Airbnb for Work, AirPlus Interna-tional, American Express Global Business Travel, American Express Services Eu-rope Limited, ATG Travel Deutschland, Business Visum, Certified - Das Kunden-zertifikat, CIBT VisumCentrale, DER Business Travel, Derag Livinghotels, Derpart Travel Service, EasyJet, Emirates, Europcar Autovermietung, Hertz Rent A Car, Lufthansa, Sixt rent a car, Ubeeqo und Visumpoint.

Das vollständige Programm des ITB Business Travel Forums, eine Übersicht der Referenten sowie viele weitere Informationen finden Sie auf der VDR-Website unter www.vdr-service.de/itb.

 

 

Sprechen Sie mich gerne an!

René Vorspohl | VDR
René VorspohlPR & Kommunikation | Pressesprecher