Referenten

  • Michael Becker, Fides Reisen Lufthansa City Center

    Michael Becker prägt seit mehr als zwei Jahrzenten die Geschäftsreisebranche und dessen Digitalisierung. Er startete seine Laufbahn nach dem BWL-Studium bei dem Logistikkonzern Schenker & Co. GmbH. Anschließend hat er in den folgenden zwei Jahren mit großem Erfolg ein Reisebüro-Filialsystem aufgebaut und dabei den Consolidator AER mitgegründet. 1994 hat er mit einem Partner die Reiseagentur Fides Reisen Lufthansa City Center gestartet und ist Mitbegründer der Geschäftsreisemarke Business Plus bei Lufthansa City Center heute Business Travel.

    Unter seiner Leitung wurde 1996 die erste Flugpreisdatenbank für ein Filialsystem im Internet eingerichtet. Dem Aufbau des Internetauftritts für Lufthansa City Center mit über 300 Reisebüros folgte die Installation eines Online-Buchungssystems und die Betreuung von 4000 Strukturvertriebsmitarbeitern für Lufthansa City Centre travelNet.

    Darüber hinaus ist Michael Becker Gesellschafter der Fides Reisen GmbH & Co. KG und seit 2007 Mitglied des Aufsichtsrats der Lufthansa City Center Reisebüropartner GmbH Und im Beirat von zwei Startups in Berlin und London.. Auf lokaler Ebene in Berlin ist er Mitglied im IHK-Touristikausschuss und im Verein Berliner Kaufleute und Industrieller.

  • Prof. Dr.-Ing. André Bruns, Hochschule RheinMain

    André Bruns hat seit Oktober 2016 die Professur „Mobilitätsmanagement und Verkehrsplanung“ im Fachbereich Architektur und Bauingenieurwesen an der Hochschule RheinMain in Wiesbaden (HSRM) inne, zuvor war er dort seit November 2015 als Vertretungsprofessor für „Grundlagen des Mobilitätsmanagements“ tätig. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind neben Lehre und Forschung die Konzeption bzw. der Aufbau des neuen Studiengangs Mobilitätsmanagement (B.Eng.), dessen Leitung Bruns seit 2017 wahrnimmt. Nach Abschluss des Diplom-Studiengangs „Raum- und Umweltplanung“ an der Technischen Universität Kaiserslautern sowie einem Auslandsaufenthalt an der Technischen Universität Lulea in Schweden war Bruns zunächst kurze Zeit im Bereich der Ingenieurberatung als Mitarbeiter der ARCADIS Deutschland GmbH in Kaiserlautern tätig. Ab 2005 beschäftigte sich Herr Bruns als Mitarbeiter und Projektleiter des Integrierten Mobilitäts- und Verkehrsmanagements Region Frankfurt RheinMain (ivm GmbH) in zahlreichen Projekten mit der Umsetzung innovativer Konzepte im Bereich der Verkehrsplanung sowie des Mobilitätsmanagements auf regionaler und lokaler Ebene. Hierbei erwarb Bruns insbesondere umfassende Erfahrungen zu den Herausforderungen der Gestaltung nachhaltiger regionaler verkehrsmittelübergreifender Konzepte aus Sicht der öffentlichen Hand. Ab 2008 nahm er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl und Institut für Stadtbauwesen und Stadtverkehr der RWTH Aachen (Leitung: Prof. Dr.-Ing. Dirk Vallée) Aufgaben in Forschung und Lehre wahr. 2014 schloss er an der RWTH Aachen seine Promotion zum Dr.-Ing. mit einer Dissertationsschrift zum Thema „Reurbanisierung und residenzielle Selbstselektion – Determinanten der Standort- und Verkehrsmittelwahl bewusster Innenstadtbewohner“ ab. Zwischen 2011 und 2015 verantwortete Bruns als Projektleiter erneut der ivm GmbH Projekte im Bereich der strategischen Mobilität- und Verkehrsplanung auf regionaler und lokaler Ebene sowie den Aufbau von Programmen zur Förderung des Mobilitätsmanagements. Bruns Schwerpunkte in Lehre, Forschung und Projekten sind integrierte Konzepte für nachhaltige Mobilität an der Schnittstelle zwischen Raum- und Verkehrsplanung sowie insbesondere im Bereich der Beeinflussung der Verkehrsnachfrage (Mobilitätsmanagement). Zudem gehört die Gestaltung komplexer verkehrsmittelübergreifender regionaler Planungs- und Governanceprozese sowie die Evaluation von Programmen und Projekten zu seinen Kernkompetenzen. Bruns ist in mehreren Gremien der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV), der Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung (SRL) sowie der Deutschen Plattform für Mobilitätsmanagement (DEPOMM) aktiv.

  • Prof. Dr. Tobias Ehlen, Hochschule Worms

    Dr. Tobias Ehlen arbeite nach seinem Studium der Rechtswissenschaften mit wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung zunächst für eine große, international tätige Anwaltssozietät. Im Anschluss setzte er seine Karriere bei einem global tätigen Reisekonzern in London fort.

    Seit Ende 2013 ist er Professor für Wirtschaftsrecht, insbesondere Reiserecht, an der Hochschule Worms. Daneben wird er regelmäßig als Wirtschaftsmediator bei Konflikten zwischen Unternehmen, Gesellschaftern oder Mitarbeitern herangezogen und ist als Berater und Gutachter bei Rechtsfragen rund um das Thema „Reisen“ tätig.

  • Sandy Großkopf, KfW

    Nach ihrer Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau war Frau Großkopf 10 Jahre im Business Travel Bereich eines Reisebüros tätig, 5 Jahre in leitender Position. Berufsbegleitend absolvierte sie die Weiterbildung zur Tourismusfachwirtin sowie das Studium zur Staatlich geprüften Betriebswirtin Tourismus. Seit 2015 ist Frau Großkopf als Travel Managerin in der KfW Bankengruppe tätig und ist hier unter anderem verantwortlich für OBE, Digitalisierung und Prozessoptimierung.

  • Klaus Henschel, MYLi - YOUR Travelbuddy

    Klaus Henschel, geboren 1960 in Düsseldorf, verfügt über eine 40jährige Berufserfahrung in der Touristik. Nach seiner Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann und seinem Tourismusstudium an der Hochschule in Worms übernahm er zunächst mehrere – teils leitende - Positionen in auf den Geschäftsreisebereich ausgerichteten Reisebüros. Anfang der 90ger Jahre bekam er die Aufgabe FIRST Business Travel zu gründen und im Corporate Travel zu etablieren. Seit 1999 war er Geschäftsführer der nationalen und internationalen Lufthansa City Center in Frankfurt, deren Leitung er annähernd 20 Jahre innehatte. Seit letztem Jahr ist Klaus Henschel als Dozent an diversen Hochschulen tätig und ist Gründer eines touristischen Start Up's. Darüber hinaus berät der ausgewiesene Geschäftsreiseprofi Kunden im Bereich Corporate Travel Affairs. Klaus Henschel ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und lebt in der Nähe von Düsseldorf.

  • Thomas Jehmlich, KfW

    Seit 2011 Abteilungsdirektor Auslandssicherheit und stellvertretender Leiter Sicherheitsmanagement der KfW Bankengruppe. Sein Arbeitsschwerpunkt liegt im präventiven und reaktiven Krisen- und Notfallmanagement. Er ist verantwortlich für das Sicherheitsmanagement in über 80 Ländern. Zuvor war er Abteilungsleiter Unternehmenssicherheit der CEMEX Deutschland AG und als Senior Referent im Bereich Corporate Security / Lagezentrum bei DaimlerChrysler mit Schwerpunkt Travel & Expatriate-Security tätig. Im Zeitraum 2009-2013 war er Lehrbeauftragter an der Berliner Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR Berlin) im Studiengang Sicherheitsmanagement. 1992-2005 Offizier bei der Bundeswehr.

  • Maximilian Kaiser, Siemens Mobility

    Maximilian Kaiser ist im internationalen Vertrieb der Abteilung „Intermodal Solutions“ bei Siemens Mobility tätig. Er arbeitet dabei mit öffentlichen Transportunternehmen und weiteren Akteuren des Mobilitätsumfelds aus Europa und Südamerika zusammen. Darüber hinaus ist er für Business Development des Bereichs „Mobility-as-a-Service für Geschäftsreisende“ verantwortlich.

    In den vergangenen Jahren sammelte er in verschiedenen Transportbereichen Erfahrungen durch Forschungsaktivitäten zur Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle sowie als Management Consultant bei Arthur D. Little. in der Automobilindustrie.

    Maximilian besitzt einen Masterabschluss als Wirtschaftsingenieur und begann im Jahr 2012 bei Siemens zu arbeiten. Eine seiner vergangenen Positionen war im regionalen Vertrieb von Mobilitätslösungen in Singapur.

  • Jörg Martin, CTC Corporate Travel Consulting

    Jörg Martin übernahm nach verschiedenen Positionen im Reisebüro das Key Account Management bei American Express. Als Manager Relationship Development war er zusätzlich für den Aufbau eines dezentralen Key Account Management-Konzepts und die Entwicklung neuer Ertragsfelder zuständig. Im Anschluss daran baute er federführend den Bereich Purchasing Management and Consulting auf. Seit Juli 2000 ist Jörg Martin selbständiger Unternehmensberater rund um das Travel Management.

  • Dagmar Orths, KfW

    1991 Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau
    1994 Studium an der Universität Lüneburg (Angewandte Kulturwissenschaften, Schwerpunkte BWL, Sprache und Kommunikation und Tourismusmanagement)
    Im Anschluss an das Studium war ich als Beraterin für das Thema Travel Management in einer Unternehmensberatung tätig. Zwischen 2007 und 2010 Travel Managerin Der Ingenics AG, Ulm. Seit 2010 Travel Managerin der KFW, seit ca. 2 Jahren im Mobilitätsmanagement (Flotte und Travel)

  • Inge Pirner, DATEV

    Nach ihrer Ausbildung zur Wirtschaftsassistentin - Industrie war Inge Pirner 10 Jahre lang im Einkauf für Produktionsmaterial bei den Vereinigten Papierwerken (Marke TEMPO) beschäftigt. Seit 1986 ist sie bei der DATEV eG im Bereich des Zentraleinkaufs tätig. Ihr Schwerpunkt lag bis zur Übernahme des Einkaufs von Reiseleistungen und Reisedienstleistungen sowie des Hoteleinkaufs in der Beschaffung von Büromöbeln sowie der Erarbeitung von Prozessstrategien und -optimierungen im C-Artikeleinkauf.

  • Christian Rosenbaum, i:FAO Group

    Christian Rosenbaum ist ein Urgestein im Managed Business Travel Geschäft und seit 1997 im Business Travel Umfeld tätig. Stationen wie BTI EuroLloyd, Hapag Lloyd, TQ3/BCD, TUI und seit fast 13 Jahren bei der i:FAO Group prägen seine Laufbahn. Bereits 1997 Entwicklung und Implementierungen von EURELIOS von BTI/Euro Lloyd, einer der ersten OBEs in Europa. Danach Entwicklung ACHAT/OBE für Hapag Lloyd. Seit 2007 bei der i:FAO für die Akquisition strategischer Leistungsträger und Kunden, sowie die Betreuung der Reisebüropartner und deren Kunden zuständig. Unter anderem Anbindung verschiedener Mietwagenanbieter, Bahnen und Hotelketten direkt an cytric sowie Akquisition von multinationalen Großkunden wie Volkswagen, Commerzbank, Roche oder BASF SE. Kunden und Kollegen schätzen seine über 21-jährige Erfahrung sowie Vernetzung mit fast allen Stakeholdern der Branche in Deutschland/Österreich und der Schweiz sehr. Darüber hinaus ist Herr Rosenbaum seit acht Jahren als Fachausschussleiter Technologie beim Verband Deutsches Reisemanagement (VDR) sowie seit einem Jahr als Leiter Technologieausschuss der Global Business Travel Association (GBTA) tätig. Dort gelingt es ihm immer wieder die Ausschüsse und die Verbände als Trendsetter zu positionieren, um den Verbandsmitgliedern aufzuzeigen, was die Geschäftsreiseindustrie mittel- und langfristig nachhaltig beeinflussen wird.

  • Esther Stehning, Atlatos

    Esther Stehning hat im Januar 2006 die Atlatos GmbH gegründet und ist in der Position der geschäftsführenden Gesellschafterin für den Unternehmenserfolg verantwortlich. Die Atlatos GmbH ist Softwareanbieter von Business Travel Lösungen für Unternehmen und Reisebüros. Im Fokus steht die Online Booking Engine Atlatos Profi Traveller mit integrierter Reisekostenabrechnung.

    Esther Stehning absolvierte 2002 das Studium an der dualen Hochschule Mannheim mit integrierter Ausbildung bei der Siemens AG in Frankfurt zur Dipl. Ingenieurin Informationstechnik (BA) mit der Fachrichtung Projektengineering und dem Schwerpunkt Vertrieb/Marketing. Bis Ende 2005 war Esther Stehning bei der Siemens Business Services GmbH & Co OHG im Vertrieb für Reisebüro-Lösungen tätig.

  • Eugen Triebelhorn, TravelPerk

    Eugen Triebelhorn hat seine Karriere in dem Gründerteam von der Delivery Hero Holding angefangen und hat dort mehrere Abteilung, wie zum Beispiel das Media-Buying und Restaurant Marketing verantwortet, bevor er in das damals junge Unternehmen, Getyourguide (führender Tours & Activity OTA), als Head of Business Development gewechselt ist und den globalen B2B Vertrieb aufgebaut hat. Nach sieben Jahren ist er in den Vorstand des Ground Transport-Technologieplattform Distribusion Technology gewechselt, bis er Anfang diesen Jahres die Geschäftsführung für den deutschen Markt für TravelPerk übernommen hat.

  • Dr. Gerlinde Vogl, Universität Oldenburg

    Dr. Gerlinde Vogl (geb. 1961) absolvierte eine Ausbildung zur Bürokauffrau und studierte über den 2. Bildungsweg in München und Wien Arbeitssoziologie sowie Arbeits- und Organisationspsychologie. 2007 wurde sie an der TU München promoviert. Seit vielen Jahren beschäftigt sie sich mit dem Themenfeld Mobilität und Arbeit, ein wesentlicher Schwerpunkt liegt in der Gestaltung von mobiler Arbeit. Derzeit leitet sie das Forschungsprojekt „prentimo – präventionsorientierte Gestaltung mobiler Arbeit“ (www.prentimo.de) an der Universität Oldenburg. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert (Laufzeit 2016 – 2019). Sie lebt (überwiegend) in München und kennt aus ihrem eigenen Lebensweg das Arbeiten an vielen verschiedenen Orten.

  • Amelie Volkert, Schwarz Mobility Solutions GmbH

    Nach Abschluss ihres Tourismus Management Studiums an der Hochschule Heilbronn war Amelie Volkert 2 Jahre als Sales & Account Manager bei einem mittelständischen Geschäftsreisebüro für die Betreuung und Akquise von Firmenkunden aus diversen Branchen tätig. Seit 2016 arbeitet Frau Volkert als Travel Managerin bei der Schwarz Mobility Solutions GmbH mit dem Fokus, den Buchungsprozess der Dienstreisen für die Reisenden und das Unternehmen stetig zu optimieren.

  • Johannes Walter, Lufthansa Group

    Senior Director Distribution Global Market Management

    Herr Walter verantwortet den globalen Go-to-Market von interaktiven Distributionslösungen sowie das Display-Management im B2B-Segment für die Lufthansa Group Hub Airlines (Austrian Airlines, Lufthansa, SWISS).

    Er begann seine Karriere in der Airline-Branche in 2002 bei Austrian Airlines in Deutschland und ging dann als Marketing-Leiter nach Italien. In Frankreich war er seit 2005 als Sales Manager tätig, ab 2007 als General Manager in Schweden. In 2009 übernahm der Wiener die Verantwortung für den Europa-Vertrieb. Ab 2012 begleitete er die Rollen Director Sales Austrian Airlines für die DACH-Märkte und Head of Sales Austria and Slovakia für die Lufthansa Group Airlines. In der aktuellen Position ist Herr Walter seit 2016, das Lufthansa Group NDC Partner Program zählt aktuell zu den wesentlichsten Themenschwerpunkten.

  • Andrea Zimmermann, btm4u

    Andrea Zimmermann gründete 2003 ihr Beratungsunternehmen btm4u-Andrea Zimmermann in Darmstadt, mit dem sie Unternehmen im Mobilitätsmanagement berät. Sie ist seit 1987 in diesen Themenbereichen aktiv. Sie ist ausgebildete Moderatorin und Coach. Im Travel Management bietet sie auch Coaching und Training on the job an.

    Sie ist Autorin, Referentin und Speaker auf Veranstaltungen. Vor ihrer Selbstständigkeit war sie Abteilungsleiterin in einem internationalen Handelsunternehmen. Sie verantwortete u.a. den Aufbau und die Umsetzung von Travel-, Event- und Mobilitätsmanagement sowie die Reisekostenkontrolle und die Personalentwicklung.

Sprechen Sie uns gerne an!

Angelika OttoLeiterin Dienstleistungen | Mitglied der Geschäftsleitung

Christina Konkol | VDR
Christina KonkolReferentin Messe- und Veranstaltungsorganisation