Brief aus Berlin (9): Bunte Koalitionen

Eine CDU / AfD Koalition in Sachsen, eine CDU /Linke Koalition in Thüringen? Noch ist es nicht soweit, aber die Diskussionen darüber haben zumindest begonnen. Generell gilt für Deutschland, was andere europäische Länder längst kennen, bunte Koalitionen, die auch sehr unterschiedliche politische Kräfte vereinen. Die Zeiten, als deutsche Koalitionen entweder von der CDU oder von der SPD geführt wurden, sind lange vorbei. Politik war noch nie so volatil wie heute. Niemand, auch nicht der größte Experte, vermag derzeit vorauszusagen, wie die nächste Bundestagswahl ausgeht, sei es turnusmäßig 2021, sei es früher, falls die derzeitige Koalition aus CDU/CSU und SPD zerbricht. Nicht mal die Parteivorsitzenden Seehofer (CSU) Nahles (SPD) und Merkel (CDU) sind in ihren Ämtern sicher. Noch weniger vorhersehbar ist die Zusammensetzung der nächsten Bundesregierung, hier scheint vieles, wenn nicht alles möglich.

Für das VDR Lobbying ergeben sich daraus zwei grundsätzliche Konsequenzen: zum einen müssen heute Netzwerke in der Politik deutlich breiter gebaut werden als früher, zum anderen gilt es, unterschiedliche mögliche Szenarien zu durchdenken und die Politik vorherzusehen, die unterschiedliche mögliche Koalitionen machen werden. Zwar gibt es sicher Geschäftsfelder, die mehr von der Politik abhängen als die geschäftliche Mobilität, aber auch diese kann sich politischen Einflüssen nicht entziehen. Ich denke, das neue Präsidium, das im Mai 2019 gewählt wird, wird sich gleich zu Anfang der Amtszeit mit diesen Fragen beschäftigen müssen.

 

 

Briefe aus Berlin

Dr. Hubert Koch ist Repräsentant des VDR im politischen Berlin. In seinem Brief aus der Hauptstadt berichtet er, was sich hinter den Kulissen abspielt und an welchen Stellen die Lobbyarbeit des VDR ansetzt, um die Interessen seiner Mitglieder bestmöglich zu vertreten.